Fonds 'Neuanfang'

Fonds „Neuanfang“


Unterstützen Sie mit Ihrer Spende unseren Fonds 'Neuanfang' beim Bündnis für soziale Gerechtigkeit für hilfebedürftige Menschen in unserem Landkreis Freudenstadt!

Wer gehört zum Bündnis für soziale Gerechtigkeit?

• Diakonische Bezirksstelle

• Caritas

• Zentrum des Zuhörens

• Erlacher Höhe

• Familien-Zentrum Freudenstadt

• Liga der Wohlfahrts¬verbände

• Paritätischer Kreisverband

• Stadt Freudenstadt

• ACK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen)

 

Was ist der Fonds 'Neuanfang'? Wem kommt Ihre Spende zugute?

Im Rahmen der in den oben genannten Einrichtungen angebotenen allgemeinen Sozial- und Lebensberatung wollen wir den betroffenen Personen eine Möglichkeit zu einem Neuanfang geben. Zu diesem Zweck haben wir einen Fonds eingerichtet, aus dem Darlehen an die hilfesuchenden Menschen zur Verfügung gestellt werden. Ihre Spende fließt in diesen Fonds und kommt somit direkt bei den Betroffenen an.

 

Welche Voraussetzungen sind mit dem Darlehen verbunden?

Darlehen können nur Personen erhalten, welche die allgemeine Sozial- und Lebensberatung (Grunddienst) der Diakonischen Bezirksstelle bzw. der Katholischen Kirche Christi Verklärung in Freuden¬stadt (Zentrum des Zuhörens) in Anspruch nehmen. Durch das Darlehen muss außerdem eine Entlastung der finanziellen Situation und damit auch der Gesamtsituation der/des Betroffenen herbeigeführt werden. Darlehen zur Überbrückung finanzieller Engpässe im laufenden Monat oder zu Anschaffungen werden nicht gewährt.

Den Darlehensantrag stellt nicht die überschuldete Person, sondern der/die Berater/in. Zuvor werden die finanziellen Verhältnisse innerhalb eines Beratungsprozesses offengelegt. Darüber hinaus hat er/sie sich verpflichtet, keine neuen Schuldverhältnisse einzugehen und unter Beachtung der Vorgaben aktiv mitzuarbeiten.

Die Darlehen werden nachrangig gewährt, d.h. alle anderen Hilfemöglichkeiten (rechtlicher Art oder freiwilliger Dritter) werden vorab geprüft und gegebenenfalls in Anspruch genommen.

Anträge können auch über die Schuldnerberatung des Landratsamtes Freudenstadt gestellt werden.

 

Fakten zum Darlehen

• Es handelt sich um ein zinsloses Darlehen über max. 3.000 €.

• Die Vergleichsquote beträgt max. 40%.

• Beispielhaft bedeutet dies eine Gesamtverschuldung von höchstens 7.500 €.

• Die Rückführung erfolgt innerhalb von max. 60 Monaten.

Das verbleibende Einkommen liegt über dem Grundsicherungsbedarf.

 

Diakonisches Werk Freudenstadt

Kreissparkasse, Freudenstadt

DE50 6425 1060 0000 0420 37

BIC: SOLADES1FDS

Verwendungszweck: Fonds „Neuanfang“

 

Für Spenden ab 50 € senden wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zu; darunter reicht der Überweisungsträger aus. Bitte schreiben Sie Ihre vollständige Anschrift auf die Überweisung.