Gemeindeassistentin Miriam Wessling

Am vergangenen Samstag wurde unsere Gemeindeassistentin Miriam Wessling in einem feierlichen Gottesdienst in Amtzell von Weihbischof Matthäus Karrer gesendet. Damit ist ihre 6 jährige Ausbildung abgeschlossen und Miriam darf sich ab sofort Gemeindereferentin nennen. Herzliche Glück- und Segenswünsche von der ganzen Seelsorgeeinheit an Dich, liebe Miriam!
Ganz schön aufgeregt war sie vor dem Gottesdienst – es ist ja auch keine Kleinigkeit, sich in den Dienst unseres Herrn und seiner Kirche zu stellen und seine Botschaft heute in Wort und Tat zu verkündigen. Dafür war sie danach umso glücklicher, was die Bilder zeigen.

Am Sonntag, 22.7.18 wird Frau Wessling um 9.30 Uhr in Dornstetten und um 11.00 Uhr im Gottesdienst in der Taborkirche die Ansprache halten und verabschiedet. Bei einem Ständerling, im Anschluss an der Gottesdienst in Freudenstadt, ist Gelegenheit sich von ihr persönlich zu verabschieden – Herzliche Einladung! Gerne wäre Frau Wessling bei uns geblieben, aber ihre persönliche Lebensplanung führt sie nach Freiberg, Pleidelsheim und Ingersheim im Dekanat Ludwigsburg, wo sie eine neue Stelle antritt. Und so verabschieden wir sie mit großem Dank und einem weinenden Auge. In all ihren Arbeitsfeldern, aber besonders bei der Firmung am 1. Juli,  wurde deutlich, dass sie mit ihrer lebendigen, zupackenden und positiven Art Jugendliche begeistern, motivieren, leiten und begleiten kann. Schade, dass sie geht. Das lachende Auge gilt ihrer neuen Seelsorgeeinheit, die sich auf eine wirklich gute Gemeindereferentin freuen darf.

Liebe Miriam,
Vergelt´s Gott - Und sein Segen für Dich, Deinen Dienst und Deinen Weg!
Wir werden nicht nur Deine PC Kenntnisse und so manches andere, sondern vor allem Dein schallendes Lachen im Pfarrhaus vermissen. 

Das Team vom Freudenstädter Pfarrhaus