Wallfahren auf dem „Kinzigtäler – Jakobsweg“

Samstags Pilgern und Abschalten

Loßburg: Meine Frau ,Mathilde Schillinger, und ich, Gustav Jahn, wandern gerne. Als dann im Januar 2018 der Erneuerungsprozess in der Taborpfarrei begann, erklärten wir uns bereit, mit Interessierten den „Kinzigtäler – Jakobsweg“ zu wandern und zu wallfahren. In den Kirchen und Kapellen am Wegesrand machen wir eine kurze Pause zur Besinnung und singen ein Lied.
Zur Mittagszeit findet immer eine Einkehr in einer Wirtschaft statt. Dort kann man dann zu Mittag essen.
Die Wegstrecken sind in der Regel zwischen 14 und 17 km lang. Die Höhenmeter nehmen zu, wenn man gegen das Ende des Kinzigtales kommt, sind aber zu bewältigen.
Die erste Etappe laufen wir von Alpirsbach nach Schenkenzell am Samstag, dem 16. März 2019. Es können auch kürzere Abschnitte gelaufen werden. In Alpirsbach machen wir eine Mittagspause im „Löwen-Post“.
Treffpunkt ist um 9 Uhr am Jakobsstein in Loßburg, gegenüber dem Gasthaus „Hirsch“. Wenn Sie mitgehen wollen, dann melden Sie sich an bei Gustav Jahn; Tel.:07446-2111.