Jeden Sonntag Telefon-Gottesdienst

Jeden Sonntag finden um 9:30 Uhr und um 11 Uhr Telefongottesdienste statt. 

Der 9:30 Uhr Gottesdienst wird von einem Team in Dornstetten gehalten. Die musikalische Gestaltung übernehmen die Kantor*innen aus Dornstetten im Wechsel. Begleitet wird der GoDi von Pastoralassistentin Susanne Tepel, die auch den Predigtdienst hat. Der GoDi dauert ca. 20 - 25 Minuten. Evangelium, Predigt und Musik werden situativ ineinander verflochten. Also alles andere als ein "gewöhnlicher" Gottesdienst. 

Der 11 Uhr Gottesdienst wird im Wechsel von Pastoralreferent Michael Paulus und Pastoralassistentin Susanne Tepel gestaltet.

Wie wählt man sich in einen Telefon-Gottesdienst ein?

Wählen Sie sich mit der "Einwahlnummer", die bei dem Telefon-Gottesdienst veröffentlicht wurde ein. Eine Stimme fordert Sie in Deutsch und Englisch auf, Ihren "Pin" einzugeben. Tippen Sie die 4 Nummern in Ihr Telefon ein.

Zuletzt haben Sie die Möglichkeit Ihren Namen zu nennen. Auch wenn Sie Ihren Namen nicht sagen, braucht Ihr Telefon noch die Eingabe der "Raute-Taste"

Hinweis: Ihre Telefon / Ihre Telefonanlage muss das MFV (DTMF) Wählverfahren unterstützen. 

Kosten: Es fallen lediglich die üblichen Verbindungskosten zu einer Festnetznummer an. Wenn Sie eine Telefon-Flatrate haben, telefonieren Sie zum Nulltarif.

Telefonische Maiandachten

Was wäre der Mai ohne Mai-Andachten!?! So dachten gleich mehrere Personen und deshalb gibt es auch mehrere Möglichkeiten zum Mitfeiern von Mai-Andachten. Es findet jeden Sonntag um 18 Uhr und jeden Mittwoch um 19Uhr eine telefonische Mai-Andacht statt. Die Einwahlnummer für alle Mai-Andachten lautet: 

06151 275 223 940 – PIN: 0520                                  

Rosenkranz am Mittwoch Morgen

Beim letzten Gebet haben wir Frauen vom Mittwochsrosenkranz per Telefonkonferenz gebetet. Es war sehr gut! Herzlich laden wir ein, dazu zu kommen. Die Konferenz ist ab 7 Uhr geöffnet, um 7.15 Uhr würde ich mitteilen, wer alles dabei ist und erklären, wie es geht. Die Technik funktioniert nur dann gut, wenn einzelne sprechen. Deshalb muss das zuvor organisiert sein. Nach unseren Erfahrungen schlagen wir folgendes Vorgehen vor: Ich teile uns um 7.15 Uhr in Zweierteams ein und wir verabreden, welches Team die einzelnen Teile (Glaubensbekenntnis, Vater Unser, Gegrüßet seist Du Maria vom schmerzhaften Rosenkranz) im Wechsel betet. Der Rosenkranz ist im Gotteslob im Abschnitt 4, den schmerzhaften Rosenkranz bei 4C6. Mittwoch. Ab 7:15 Uhr ist das Mitbeten möglich unter der Telefonnummer:  06151 - 275 260 028     PIN: 1234

Foto: Simone Brosch. Text: Sigrid Karus

 

Individueller Gottesdienst per Telefon?

Trauerfeier, Jubiläum, Segnungsfeier, .... in Corona-Zeiten? 

  • Sie haben eine Feier oder Jubiläum geplant, z.B. eine Goldene Hochzeit, einen Jahrestag. Doch zur Zeit sind keine Feiern mit vielen Menschen möglich. Aber muss die liturgische Feier deshalb auch abgesagt werden? Nein, muss sie nicht, es besteht zum Beipiel die Möglichkeit eines Telefon-Gottesdienstes. Alle Fest-Teilnehmer wählen sich in eine Telefonkonferenz ein und feiern gemeinsam. Auch wenn man sich nicht sieht, man hört und spürt sich auf andere Art. 
  • Sie haben einen Todesfall in der Familie. Doch zur Zeit sind Beisetzungen nur im kleinen Kreis auf dem Friedhof möglich. Bevor die gemeinsame Trauerfeier ganz ausfällt, besteht die Möglichkeit einer Trauerfeier in Form einer Telefon-Konferenz. Auch wenn man sich nicht sieht und umarmen kann, aber es tut gut, die vertrauten Stimmen zu hören.  
  • Sie sind eine Gruppe / Kirchengemeinde und möchten gemeinsam einen individuellen Telefon-Gottesdienst feiern und suchen Unterstützung, dann rufen Sie an! 

Mehr Informationen per Telefon oder Mail: Pastoralassistentin Susanne Tepel, susanne.tepel(at)drs.de oder 0160 - 97912 607.

#rufanwirmachengodi